Grundlagen unseres Tagesablaufs

Ein strukturierter Tagesablauf mit verlässlichen Eckpunkten
ist wichtig für die gesunde Entwicklung eines jeden Kindes.

Begrüßung
Jedes Kind wird persönlich mit Handschlag begrüßt. Dadurch wird jedes Kind schon beim Kommen wertgeschätzt.

Freie Bildungszeit / Freispielzeit
Hierbei haben die Kinder die Möglichkeit sich ihre Spielpartner, den Spielort, die Dauer und die Art des Spiels selbst auszuwählen. Es bilden sich Freundschaften. Konflikte werden gelöst und der Umgang mit Frustrationen wird erlernt. Während dieser Zeit findet ganzheitliches Lernen statt, wobei die kognitiven und motorischen Fähigkeiten individuell je nach Bildungsstand geschult und vertieft werden.

Aufräumen
Kinder lernen Ordnung zu halten und sorgfältig mit dem Spielmaterial umzugehen.

Morgentreff / Morgenkreis
Gemeinsames Singen, Spielen, Erzählen und bewusstes Wahrnehmen aller anwesenden Kinder in den einzelnen Gruppen.

Vorbereitung auf das Vesper
Jedes Kind geht auf die Toilette, wäscht seine Hände, holt sein Vesper und bereitet seinen Essplatz vor.

Gemeinsames Vesper
Gemeinsames Gebet, gesundes Essen und Tischmanieren sich wichtige Aspekte unseres Vespers.

Wochentags- und gruppenspezifische Angebote
Siehe Wochenplan und Angebote

Tägliche Bewegungszeit im Freien
Garten, Spaziergänge

Gemeinsames Mittagessen mit den Ganztageskindern Alle Kinder essen mit Löffel oder Gabel, den unter dreijährigen wird hierbei noch Hilfestellung gegeben. Die Vorschüler lernen mit Messer und Gabel zu essen. Wir legen Wert auf ordentliche Tischmanieren.

Mittagsschlaf Alle Ganztageskinder bis zum 5. Lebensjahr ruhen sich nach dem Mittagessen für eine halbe Stunde aus. Kinder, die einschlafen, brauchen den Schlaf und dürfen bis um 15.00 Uhr schlafen, die anderen Kinder gehen nach einer halben Stunden wieder in den Gruppenraum

Nachmittags
Gruppenübergreifende Spielangebote